Aktuell

Gottesdienst am 31. Mai 2020

Baptisten & Schutzkonzept gegen Corona

Die Gemeinde der Evangeliums-Christen-Baptisten, in deren Gottesdienst sich am 10. Mai mehrere Personen mit dem Coronavirus infiziert haben, gehört zu keiner der Mitgliedskirchen der Vereinigung Evangelischer Freikirchen, also auch nicht zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG), zu dem ansonsten fast 700 Baptistengemeinden in Deutschland gehören.

Die Gemeinden, die zu VEF-Kirchen gehören, haben von ihren Freikirchen ein mit den Behörden abgestimmtes Schutzkonzept erhalten und sind angehalten, die darin beschriebenen Maßnahmen sowie die in ihren Bundesländern und Kommunen jeweils geltenden Verordnungen gewissenhaft umzusetzen, wenn sie Gottesdienste feiern. Das Schutzkonzept des BEFG können Sie als ein Beispiel hier nachlesen: www.baptisten.de/corona. Zusammen mit anderen Landes- und Freikirchen, die sehr ähnliche Konzepte haben, gehen wir davon aus, dass damit das Risiko einer Infektion während eines Gottesdienstes minimiert ist.

Als VEF-Kirchen sind wir dem Anliegen verpflichtet, daran mitzuwirken, die weitere Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Der Schutz von Leben und Gesundheit haben für uns höchste Priorität. Viele freikirchliche Gemeinden haben kleinere Räume als viele Landeskirchen, und Gemeinschaft spielt eine große Rolle. Genau darauf gehen die Schutzkonzepte ein, indem sie klare Vorgaben machen, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, um den notwendigen Abstand zwischen Personen zu gewährleisten. Wir wissen aber auch von zahlreichen Gemeinden, die auf Präsenzgottesdienste noch vollständig verzichten, um jegliche Gefährdung zu vermeiden, weil beispielsweise ihre Räumlichkeiten eine Umsetzung des Schutzkonzepts mit den Abstandsregelungen nicht ermöglichen würden. Dort, wo nur ein Teil der Mitglieder den Gottesdienst besuchen kann, wird der Gottesdienst für die anderen oft als Video aufgezeichnet oder live übertragen.

Die Situation der Gemeinde in Frankfurt bedauern wir und beten für die Betroffenen.

Dr. Michael Gruber | Pressesprecher

Gottesdienste wieder möglich!

Öffentliche Gottesdienste unter der Vorausetzung eines Schutzkonzeptes sind wieder möglich!

Daher werden wir wöchentlich Gottesdienst, sonntags um 10.30 Uhr, in der Kreuzkirche feiern. Wir wollen darin zunächst den Online-Gottesdienst im bewährten Format erleben. Die Zielgruppe sind vor allem Menschen, die keine Möglichkeit haben den Online-Gottesdienst zuhause zu feiern.

Die Teilnehmerzahl für Gottesdienste in der Kreuzkirche ist auf 50 Personen beschränkt! Einen Kindergottesdienst können wir derzeit leider nicht anbieten.

Auf die bekannten Hygieneregeln ist zu achten, ein Mund-Nase-Schutz ist beim Betreten der Kreuzkirche zu tragen. Ein verbindliches Hygienekonzept hängt für alle sichtbar aus.

Grundsätzlich gilt: Niemals krank in den Gottesdienst! Personen mit erkennbaren Symptomen (auch leichtes Fieber, Erkältungsanzeichen, Atemnot) werden nicht eingelassen bzw. bleiben zu Hause.

Um am Gottesdienst in der Kreuzkirche teilzunehmen, muss man sich per Telefon (07072 126 1373) oder über dieses Anmeldeformular vor dem Gottesdienstbesuch persönlich registrieren!

Kollekte?

Wir haben derzeit keine Einnahmen durch die Kollekte. Schön, dass Du Dich beteiligen möchtest!


Scanne dazu einfach diesen QR-Code in Deiner Banking-App ein. Natürlich kann der Betrag von Dir angepasst werden!


Vielen Dank, dass Du damit die Gemeindearbeit der Kreuzkirche förderst!

 

Informationen der Landesregierung

Ein Brief von Ministerpräsident Kretschmann an die Kirchen ist hier nachzulesen. Die Landesregierung nennt hier die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus.

Anmeldung zum Gottesdienst

Anmeldung zum Gottesdienst

Du kannst Dich über folgende Telefon-Nummer zu unseren Gottesdiensten anmelden: 07072 126 1373 oder über diese Formular.

Losung 2020

Verlag am Birnbach - Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Losung

Montag, 1. Juni 2020:

Fürchtet euch nicht und erschreckt nicht! Habe ich's dich nicht schon lange hören lassen und es dir verkündigt? Ihr seid doch meine Zeugen!
Jesaja 44,8

Was euch gesagt wird in das Ohr, das verkündigt auf den Dächern.
Matthäus 10,27

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden sie hier.